Nutze Deinen Biorhythmus!

Wir Menschen sind zyklische Wesen.

Es geht uns viel besser, wenn wir in Harmonie mit den Rhythmen der Natur leben.

Ritucharya:

Saisonal leben

mit der Natur

Die Jahreszeiten im  Ayurveda entsprechen den in der Natur dominanten Doshas Vata, Pitta and Kapha.

Wir sollten unser Verhalten an die Veränderungen in der Natur und in unserem Körper anpassen, und wir können unsere Ernährung und Lebensweise darauf optimieren.

Mehr dazu im Blog und immer ganz aktuell im Newsletter!

Dinacharya:

Wie Du Deinen Tag optimal ausnutzt

Die ayurvedische Uhr unterteilt Tag und Nacht in Phasen, in denen je eins der Doshas Vata, Pitta  und Kapha vorherrscht.

Von Sonnenaufgang bis ungefähr 10 Uhr macht uns das Kapha Dosha etwas müde, aber geerdet. Zu dieser Zeit ist es gut, uns mit etwas Bewegung in Schwung zu bringen, und wir können Kapha, das Prinzip der Struktur, super für Routineaufgaben nutzen.

Zwischen 10 und 14 Uhr ist Pitta, die Energie der Transformation, besonders aktiv. Das ermöglicht uns in dieser Zeit mit viel Energie an unseren Projekten zu arbeiten!

Am Nachmittag macht Vata, das Prinzip der Bewegung, mobil - körperlich und geistig!  Wir sind kreativ und kommunikativ. Wenn wir uns danach fühlen, ist es eine gute Zeit auszuruhen.

Am frühen Abend hilft uns Kapha, zur Ruhe zu kommen und die Zeit mit unseren Liebsten zu verbringen und zu genießen!

Sorry, schlechte Nachrichten für Nachteulen: Vor 22 Uhr ins Bett zu gehen sorgt dafür, dass die von 22 bis 2 Uhr vorherrschende Pitta-Energie Deinen Körper tief reinigt und regeneriert. Es fällt Dir auch viel leichter einzuschlafen, wenn Du dafür die Ruhe der Kapha-Zeit nutzt.

In der zweiten Hälfte der Nacht ist der Schlaf weniger tief, wir träumen dann viel. Super ist es, wenn Du die aktive, leichte Vata Zeit nutzt, um aufzustehen. Du kommst dann viel leichter aus dem Bett als zur eher "müden" Kapha-Zeit ab 6 Uhr.

Ideales Zeit- und Energiemanagement mit den Mondzyklen

Auch die Mondphasen kannst Du für ein kluges Zeit- und Energie-Management wunderbar nutzen.

In den Tagen um Vollmond bist Du voller Energie, zeigst Dich und Deine Projekte gerne in der Öffentlichkeit und bist so richtig überzeugend!

Der abnehmende Mond eignet sich für Detailarbeiten und für einen erfolgreichen Abschluss von Aufgaben und Projekten.

Bei Neumond sind wir tendenziell in uns gekehrt und sollten das auch zulassen. Es ist eine gute Zeit um Dir darüber klar zu werden, wo Du in den verschiedenen Lebensbereichen stehst. Ruhe und Meditation tun Dir jetzt so richtig gut!

Der zunehmende Mond inspiriert Dich für Neuanfänge aller Art und macht Dich kreativ! Du bist voller Ideen, machst Pläne und startest neue Projekte.

  • Facebook
  • Instagram

Copyright Anne Jansson 2019

© 2023 by PURE. Proudly created with Wix.com