Gratis Coaching ja oder nein?

Solltest Du gratis Gespräche zum Kennenlernen anbieten oder nicht? Die Antwort ist ein klares Jein. Du erfährst in diesem Artikel, wie Du

  • Deinen Wert sabotierst

  • mit Deiner Wortwahl bestimmte Menschen anziehst

  • klar und selbstbewusst auftreten...

  • und mit Freude und Leichtigkeit Dein Coaching an echte Traumkunden verkaufen kannst.

Alternativ kannst Du diesen Blogpost auch anhören statt lesen in meinem Podcast AYURVEDA BIZ TALK. Verwende hierfür diesen Link.


Ich bin Anne Jansson, Business-Strategin für Ayurveda-Expertinnen, und meine Mission ist es, Dein einzigartiges Potenzial zum Strahlen zu bringen und mit Dir wundervolle Ayurveda-Angebote zu kreieren, die Dir ein erfolgreiches und erfülltes Leben nach Deinen eigenen Spielregeln ermöglichen - und Deinen Kunden auch.


Erfolgversprechend für Dein Ayurveda-Coaching?


Gratis Kennenlerngespräch, Probe-Coaching, Tee-Stündchen, Kaffee-Plausch und noch viele andere kreative Namen laden auf fast jeder Website von Ayurveda-Expertinnen zu einem kostenfreien Zoom-Gespräch ein. Das Blöde ist, dass diese Angebote in den seltensten Fällen angenommen werden.


Klartext:


Ich weiß nicht, wie es Dir geht. Aber für mich ist etwas, was jederzeit einfach so verfügbar ist, mir so einiges an Zeit und Aufwand kostet und immer einfach so verfügbar ist, super unsexy.


In den meisten Fällen ist es so, dass sich auf der Webseite von Ayurveda-Experten nur allgemeine Infos über Ayurveda befinden, vielleicht irgendwo ein Foto der Expertin, und dann der Hinweis auf das Gespräch.


Um das zu buchen, darf der Interessent dann auch noch E-Mails schreiben und einen Termin abstimmen. Dann muss er sich eine halbe Stunde berieseln lassen, um am Ende ein unstrukturiertes Angebot für ein paar Stunden Coaching zu bekommen.


No-Go.


Was Deine Ayurveda-Kunden wirklich wollen


Versetz Dich mal in die Lage Deiner potentiellen Klienten. Diese wollen in der Regel drei Dinge:

  1. ein Problem lösen

  2. eine geeignete Person dafür finden, der sie vertrauen können

  3. ein klares Angebot bekommen

Daraus leiten sich ein paar Hinweise ab.


Klare Ayurveda-Angebote sind ein Muss


Erstens sollte der Kunde das Problem, das er lösen möchte, irgendwo auf Deiner Website oder Deinem Social Media Kanal, je nachdem wo Du ihn abholen möchtest, wieder finden.


Wenn ich einen Spezialisten will, der mir bei meinen Darmproblemen hilft, gehe ich nicht zum 378. Ayurveda Lifestyle Coach, sondern zu jemandem, der sich genau so POSITIONIERT.


Da haben wir wieder das Thema Positionierung, die so so wichtig ist. Deine perfekte Positionierung finden wir in meinem Gruppenprogramm Business Elements. Die Türen öffnen wieder im April. Du kannst Dich hier unverbindlich auf die Warteliste setzen.


Lies auch unbedingt meinen Blogartikel zum Thema Positionierung.


Vertrauen aufbauen mithilfe toller Kennenlern-Angebote


Nehmen wir an, Du kennst und nennst das Problem des Kunden. Das ist Grundvoraussetzung. Dann möchte er oder sie aber noch wissen, wer Du bist und ob man Dir vertrauen kann. Wir Menschen ticken so!


Ein Foto und ein paar Ausbildungs-Zeugnisse von Dir überzeugen mich nicht. Ich möchte Deine Energie spüren und Deine Expertise sehen.


Und zwar schon bevor ich in ein Kennenlerngespräch komme, das ja doch in gewisser Art und Weise verbindlich ist und wo ich eventuell in die Verlegenheit komme mich rechtfertigen zu müssen dafür, dass ich Dein Coaching nicht buchen möchte.


Und, seien wir mal ehrlich, auch Du möchtest nicht jeden in einem solchen Gespräch haben, sondern nur Menschen, die klares Interesse daran haben, Kunden zu werden!


Meine Erfahrung


Ich hatte am Anfang meiner Tätigkeit genau dieses gratis Kennenlerngespräch überall verlinkt, und die meisten Leute, die da rein kamen, wollten einfach nur gratis Tipps abgrasen.


Davor warne ich Dich eindringlich!


Nicht nur ist es so, dass diese gratis Tipps Deine bezahlten Angebote boykottieren, sondern sie helfen auch Deinem Gegenüber nicht. Er oder sie ist da, um ein Problem zu lösen. Eine Transformation zu machen, vielleicht mit Deiner Hilfe.


Ein paar Tipps machen den Anschein, er könnte ja jetzt was tun, aber ein paar Tipps kratzen halt doch nur an der Oberfläche und wirken im schlimmsten Fall wie Kosmetik, die das eigentliche Problem verdeckt und die Lösung verhindert.


Online-Produkte bringen Leichtigkeit & Erfolg


Die beste Art und Weise, Deine Kunden schnuppern zu lassen, sind digitale Kennenlernprodukte, die eben nicht Deine 1:1-Zeit erfordern.


Das können Workshops sein, gratis oder zu einem kleinen Preis, die Du für eine Gruppe von Menschen durchführst. Da herrscht eine tolle Atmosphäre, und die Leute können einen Eindruck von Dir und Deiner Arbeit gewinnen.


Solche Workshops mache ich super gerne, weil auch ich dann noch besser verstehe, was meine Traumkunden eigentlich wollen und brauchen, und weil daraus viele Buchungen resultieren von Menschen, die auf meiner Wellenlänge sind. Diejenigen, die das nicht sind, gehen dann einfach nich weiter, und auch das ist ok! Das spart uns allen Zeit und Energie.


Mein nächster Workshop ist am 13. Februar. Wenn Du erfahren willst, wie Du online mehr Menschen erreichen, mehr Geld verdienen und gleichzeitig mehr Zeit für Dich gewinnen kannst, meld Dich direkt an!


Ganz toll als Kennenlernprodukte sind auch digitale Produkte wie kleine Kurse mit Video oder Audio, die der Kunde ohne Deine Anwesenheit konsumieren und sich so ein Bild über Dich und Deine Arbeit machen kann.


Mit solchen Kennenlernangeboten kann Vertrauen auf ganz natürliche Art und Weise entstehen, und das ist einfach ein riesiger Gamechanger. Wie das geht, zeig ich Dir wie gesagt am 13. Februar im Live-Training.


>> Anmeldung zum Live-Training **klick**


So, und was passiert danach? Nehmen wir an, jemand ist von Dir und Deinem Kennenlernprodukt so begeistert, dass er oder sie gerne weiter mit Dir arbeiten möchte.


Ayurveda-Kunden gewinnen im Gespräch


Und dann ist Zeit für ein persönliches Kennenlernen. Wichtig dabei ist:


Das Gespräch muss ganz klar darauf ausgerichtet sein, dass Ihr abklärt, wie Ihr zusammen arbeiten werdet. Kein Coaching. Keine Beratung. Das kommt dann in der bezahlten 1:1-Arbeit.


Ich sag es ja immer mal wieder und möchte es auch an dieser Stelle nochmal betonen:


Deine 1:1-Zeit ist das Wertvollste, das Du hast.


Und entsprechend darf sie immer Dein teuerstes Produkt sein. Dank digitaler Produkte, Gruppenkurse und so weiter können Menschen ja schon zu geringeren Preisen von Deiner Expertise und Deiner Energie profitieren.


Deklariere das Gesprächsangebot also ganz klar so, dass es sich nicht um Coaching handelt, sondern um ein Strategiegespräch oder Klarheitsgespräch, in dem Du einen Eindruck gewinnst, was genau der Kunde braucht, und dann ein entsprechendes Angebot machst.


Überlege Dir auch ganz klar, welches Wort Du wählst. Verschiedene Worte ziehen verschiedene Menschen an. Willst Du wirklich Menschen für einen "Tee-Plausch" gewinnen und "einfach mal quatschen"? Oder doch eher für ein "Klarheitsgespräch", um strategisch die beste Herangehensweise auszuloten?


Begrenze dieses Gespräch am besten auf 15 Minuten. Das zeigt noch einmal die Exklusivität Deiner 1:1-Zeit UND führt zu besseren Ergebnissen. Ist vielfach erprobt.


Extra-Tipp für Dich


Lass die Menschen das Gespräch nicht per Email oder DM buchen, sondern mit einem Buchungs-Tool wie beispielsweise Calendly. Das ist so viel praktischer für beide Seiten und wirkt auch gleich viel professioneller, einfach weil es viel professioneller IST :-)


Du legst Dir dort einfach einen Account an und schaltest bestimmte Zeiten als buchbar frei, sagen wir mal dienstags von 17 bis 18 Uhr und freitag Nachmittag. Dann hast Du einen Buchungslink, den Du potentiellen Kunden geben kannst.


Schau Dir meinen hier als Beispiel an: Annes Buchungslink.


Die potentiellen Klienten suchen sich dort einen freien 15-Minuten-Zeitraum aus und buchen diesen. Du bekommst eine Mail, und Ihr trefft Euch. Ohne Termin-Abstimmungs-Ping-Pong. Spart so viel Zeit und Nerven.


Für das Gespräch machst Du Dir am besten eine Art Skript mit den Fragen, die Du stellen möchtest. Und je nach Antwort machst Du dem potentiellen Kunden dann ein Angebot. Und zwar ein Coaching-Paket mit festem Rahmen, Zielsetzung und Preis. Auch dazu gab es schon mal eine Podcastfolge.


Ayurveda-Angebote als Erfolgs-Schlüssel


Dein Erfolg als Ayurveda-Expertin ist und bleibt abhängig von richtig guten, klaren Angeboten. Dabei helfe ich Dir gerne in meinen Kursen, Business Elements und Dein Ayurveda-Onlinekurs.


Am besten Du kommst am Sonntag, 13. Februar, in mein Live-Training zum Thema "Onlinekurse leicht gemacht", um mich einfach mal kennen zu lernen.


>> Anmeldung zum Live-Training **klick**



Lass uns nochmal zusammen fassen. Gratis Kennenlernen? Ja, aber nicht so, wie Du es bei Deinen Kollegen siehst. Die folgenden 4 Punkte sind entscheidend:


  1. Du benennst das Problem Deiner Traumkunden klar.

  2. Du bietest Kennenlernprodukte an.

  3. Du gehst dann mit den Interessierten in ein zeitlich und thematisch ganz klar abgestecktes Strategiegespräch

  4. Du machst ihm ein tolles Angebot für ein klares, überzeugendes Coaching-Paket.


Ich wünsche Dir dabei so viel Freude und Erfolg! Erschaffe wundervolle Angebote für die Welt, geh raus, zeig Dich und hilf Menschen - denn Du bist einzigartig, und wir brauchen Dich.


Alles alles Liebe und hoffentlich bis zum 13.02. - Meld Dich am besten gleich an!

Deine Anne

3-Schritte-Plan für Deine profitable Ayurveda-Business-Idee hier für 0 Euro herunterladen: Link!