Suche

Schön in den Frühling mit Ayurveda


Wenn der Frühling erwacht und das Kapha-Dosha in der Natur und in uns ansteigt, ist es Zeit für Schönheit, für Sinnlichkeit, Lebensfreude und Genuss! Ich verrate Dir hier das Verständnis und die Grundlagen der Schönheit aus ayurvedischer Sicht. Außerdem bekommst Du meine Geheimrezepte für die Schönheitspflege speziell im Frühling!



Schönheit im Ayurveda


Aus ayurvedischer Sicht bedeutet Schönheit mehr als eine ansprechende Optik: Ausstrahlung, unser ganz eigenes, individuelles Strahlen, Vitalität, Lebensfreude und Anziehungskraft. Schönheit entspringt dem Ojas, unserer Lebenskraft.


Wir werden nach den ayurvedischen Schriften mit 8 Tropfen Ojas in unserem Herzen geboren, die sich mit der Zeit aufbrauchen. Es gibt allerdings die Möglichkeit, unser Ojas täglich durch einen bewussten Umgang mit uns und der Natur immer wieder aufzufüllen. Und das ist unser Ziel!


Die sechs Säulen der Schönheit

Wahre, ursprüngliche Schönheit, unser natürliches Strahlen, basiert auch sechs Säulen:

  • Schlaf

  • Ernährung

  • Körperpflege

  • Kontakt mit der Natur

  • Bewegung

  • Entspannung



Schlaf

Wir wissen, wie wichtig Schlaf ist. Doch es macht oft so viel mehr Spaß, abends noch zu lesen oder sich mit Partner, Familie und Freunden zu beschäftigen, als ins Bett zu gehen. Kenne ich nur zu gut. Für unsere Schönheit ist guter Schlaf jedoch unerlässlich.


Die Folgen unzureichenden Schlafes sind nachgewiesenermaßen

  • Ein beschleunigter Alterungsprozess

  • Ein geschwächtes Immunsystem

  • Gewichtszunahme

  • Mangelhafte Entgiftung

  • Neigung zu Ängsten und Depressionen

und noch viel mehr.


Aus ayurvedischer Sicht passieren im Schlaf unerlässliche Prozesse wie die Verarbeitung aller Nahrung und Sinneseindrücke des Tages und die Reinigung des gesamten Systems: Körper, Geist und Seele. Wir dürfen also durchaus mehr Wert auf unseren Schlaf legen. Meinen Artikel zum Thema Schlaf findest Du hier.



Ernährung


Deine Nahrungsmittel selbst sollten voller Lebensenergie stecken, die Du an Deinen Körper weiter gibst! Ganz wichtig ist die Liebe, Aufmerksamkeit und Dankbarkeit beim Kochen und beim Essen. Den Einstieg in die ayurvedische Ernährung erkläre ich Dir hier.

Ganz besonders Ojas-steigernde Nahrungsmittel sind

  • Avocado

  • Kokosnuss

  • Ghee

  • Granatapfel

  • Quinoa

  • Beeren

  • Leinsamen

  • Nüsse

  • Feigen

  • Safran

  • Vanille



Achte jedoch hauptsächlich auf gute, frische Bioqualität und eine schonende, liebevolle Zubereitung.



Kontakt mit der Natur


In der Natur tanken wir auf! Wir verbinden uns mit unserem Ursprung, unserer Kraftquelle, der Schönheit, die dort um uns ist. Ich bin überzeugt:

Du wirst zu der Schönheit, mit der Du Dich umgibst!

Und nicht nur das: Ein Leben in Harmonie mit den Rhythmen der Natur, seien es Tageszeiten, Jahreszeiten oder Mondzyklen, setzt unglaublich viel Energie frei. Wenn Du aufhörst, gegen die natürlichen Zyklen zu leben, ist das, als würdest Du auf einmal Rückenwind haben anstelle von Gegenwind.


Und je mehr wir uns in der Natur aufhalten, desto mehr kommen wir in Einklang mit ihr. Wir sehen die Bäume blühen und die Kräuter sprießen, wir fühlen das Wetter, das Klima, die Stimmung. Und da wir Menschen die Neigung haben, unsere Umgebung zu spiegeln, gehen wir mit. Zurück zu unserer Ursprünglichkeit, hinein in diese Kraft, Frische, Jugendlichkeit und Schönheit.


Bewegung


Wenn Du mich kennst, weißt Du, für wie essentiell ich Bewegung erachte. Besonders wichtig ist es, dass Du die richtige Bewegung für Dich persönlich findest, statt irgendwelchen Trends zu folgen. Hier findest Du einen ganz ausführlichen Artikel zum Thema Bewegung aus ayurvedischer Sicht.

Entspannung

Ja, Deine innere Schönheit strahlt nach außen. Und sie stärkst Du mit einer gesunden, zu Dir passenden Entspannungsroutine. Ganz besonders wirksam für Dein Ojas, Dein inneres Strahlen, sind Arten von Entspannung, mit denen Du Deinen Kopf von kreisenden und/oder negativen Gedanken befreist.

Klassiker dafür sind Meditationen auf Deinen Atem, aber auch Traum- oder Fantasiereisen und Body Scans bieten sich dafür an.

Mein Ayurveda-Arzt verordnet mir zwei kleine Shavasana-Meditationen täglich. Es ist wie Zähneputzen: Die richtige Routine sorgt dafür, dass mein Geist langfristig klar und schön ist, und das zeigt sich auch im Außen.


Körperpflege

Die richtige Körperpflege ist abhängig von Deinem Dosha, Deinem ayurvedischen Haut-Typ und auch von den Jahreszeiten. Hier stelle ich Dir einige wunderbare Frühlings-Schönheits-Rezepte vor, die Dich nach dem Winter wieder so richtig zum Strahlen bringen!


Körper: Bürsten und Ölen


Für die Körperpflege ist am besten naturreines Öl. Welches Öl für welchen Hauttyp, verrate ich Dir in diesem Artikel. Toll sind im Frühling ätherische Öle wie Bergamotte und Wildorange, die das Kapha-Dosha mobilisieren, unseren Stoffwechsel anregen und unsere Haut erfrischen.


Bevor ich meine Haut einöle, massiere ich sie mit einem Seidenhandschuh, einem Luffahandschuh oder einer sanften Körperbürste. Das entfernt alte Hautschüppchen und regt die Durchblutung an. Aus ayurvedischer Sicht ist diese Art von Massage besonders für das Kapha-Dosha ausgleichend, das jetzt im Frühling aktiv ist.

Gesichtsreinigung


Ich reinige meine Haut zweimal täglich gründlich. Eine herrliche selbstgemachte ayurvedische Reinigungsmilch für das Gesicht besteht aus

  • 1 TL Aloe-Vera-Wasser

  • 1 TL Aloe-Vera-Gel

  • 1 TL Kokosöl

Einfach alle Zutaten vermischen, einmassieren und mit warmem Wasser abspülen.



Peeling


Ein- bis zweimal pro Woche tut ein sanftes Peeling gut. Mein liebstes Frühlingsrezept ist dieses

Birken-Peeling für klare Frühlingshaut


Du brauchst dafür

  • 1 Handvoll Birkenblätter

  • 1 Handvoll Birkenkätzchen

  • ODER 2 Handvoll Birkenblätter

  • 1 Esslöffel Salz

  • 3 Esslöffel Zucker

  • 40 ml Mandelöl


Und so geht's:


1. Blätter und Kätzchen kleinschneiden, dann die anderen Zutaten hinzu.

2. Mit dem Mixer oder im Mörser zerkleinern, bis Du eine leicht körnige, glatte Masse bekommst.


Aus ayurvedischer Sicht ist das Peeling in dieser Kombination für alle Konstitutionen geeignet und gerade jetzt im Frühling eine Wohltat für die Haut und für Deine Seele.


Löwenzahn-Maske

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ebenfalls einmal wöchentlich empfehle ich eine Maske für extra Pflege. Jetzt im Frühling tut diese Löwenzahn-Maske besonders gut.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

1. Du nimmst eine gute Hand voll Löwenzahnblätter und hackst sie klein.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

2. Gib die Blätter in eine Schale und mixe sie mit zwei Esslöffel Bio-Joghurt, am besten vollfett.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

3. Lass das Ganze eine halbe Stunde ziehen. In dieser Zeit tritt Saft aus dem Löwenzahn⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

4. Verrühre das Ganze noch einmal und gib die Maske dann ca. 10 Minuten auf Dein Gesicht.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Die Maske beruhigt die Haut und wirkt gegen Unreinheiten und Rötungen. Sie erfrischt und lässt die Haut gesund und jung aussehen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Tonikum


Perfekt für den Frühling geeignet sind Rosenwasser oder Orangenblütenwasser. Genieße den herrlichen Duft und die erfrischende, klärende Wirkung! Aus ayurvedischer Sicht sind die beiden Mittel für alle Doshas geeignet, besonders für Kapha und Pitta. Falls Du sehr empfindliche Vata-Haut hast, verwende Hamameliswasser.



Hautcreme


Ich mache mir meine Hautcreme meist selbst und versetze sie mit ätherischen Ölen. Du brauchst dafür allerdings einiges an Ausrüstung. Wenn Du diese nicht hast, empfehle ich Dir eine einfache, parfümfreie Basiscreme, möglichst naturbelassen und tierversuchsfrei. Diese Creme mischt Du dann mit ein paar Tropfen ätherischem Öl. Im Frühling eignen sich Bergamotte, Römische Kamille und Geranium sehr gut. Sie lassen die Haut strahlen und pflegen sie, ohne zu sehr zu fetten.

Fazit


Deine Schönheit, egal zu welcher Jahreszeit, hängt maßgeblich von einer gesunden Tagesroutine ab. Bewegung, Schlaf, Entspannung, gesunde Ernährung, der Kontakt mit der Natur und geeignete Pflege von außen sind Rituale, die Du täglich in Dein Leben integrieren darfst. Natürlich kann es ab und zu Abweichungen geben. Aber Regelmäßigkeit ist das A und O.


Webinar

Zum Thema „Dranbleiben“ halte ich am 20.05. ein Webinar. Ich erkläre Dir,

  • Warum Du immer wieder in alte Muster zurück fällst

  • Warum so viele Frauen ihr Potential nicht leben

  • Meinen Fahrplan zu einem kraftvollen & selbstbestimmten Leben

  • Die 3 größten Fehler auf dem Weg dorthin

  • Wie Du sie mit Ayurveda vermeidest


Das Webinar ist kostenlos. Du kannst Dich einfach hier anmelden.


Ich freu mich auf Dich!

Kostenloser ayurvedischer Potential-Test

Hier anmelden!

Ayurvedischer Saisonkalender

kostenlos anmelden

  • Facebook
  • Instagram

Copyright Anne Jansson 2019

© 2023 by PURE. Proudly created with Wix.com