Suche

Winter, Vata, Vitalität

Das Vata-Dosha macht sich in den Wintermonaten besonders stark in der Natur und auch in uns bemerkbar. Trockene Haut? Kalte Hände und Füße? Blähungen? Nervös und schlapp gleichzeitig? Yeah, Baby, it's Vata time. Lass uns schauen, was da los ist und was Du tun kannst.

Vata besteht aus den ayurvedischen Elementen Luft und Äther.


Äther


Äther ist das erste Element, der Ort aller Kreation. Es ist das Element der Spiritualität und der Kreativität, und gleichzeitig steht es für die Stille und den Rückzug. Denn wenn wir uns erlauben, uns Zeit und Raum für uns und in uns zu nehmen, uns zurück zu ziehen und gut für uns zu sorgen, ohne etwas zu leisten... dann geschieht Magie. Kreation. Manifestation. Echte Verbindung mit allem.

Abseits der Magie kann Äther für subtile Gefühle sorgen. Die Impression von Leere, die Tendenz, alles in Frage zu stellen. Einsamkeit, Traurigkeit, Trennung.


Ein Zuviel an Äther kann uns die Bodenhaftung verlieren lassen. Jemand ist "abgespaced", sagt man passenderweise. Äther = Raum = Space.

Äther ist veränderlich. Nichts ist wie es war. Nichts bleibt wie es ist.


Luft


Genau diese Veränderlichkeit "erbt" das zweite ayurvedische Element, die Luft. Luft, so die alten Schriften, entstand aus Bewegungen im Äther. Luft sorgt für Bewegung im Universum. Bewegung, Veränderung, Ruhelosigkeit - im Innen und im Außen.


Luft sorgt für Transport und Kommunikation, für Begeisterung, für Überschwänglichkeit! Gleichzeitig bringt dieses Element Sprunghaftigkeit mit sich, mangelnde Stetigkeit.


Die Luft finden wir in der Natur im Wind, in der Wechselhaftigkeit des Wetters, in der Kühle, der Kälte, der Trockenheit. Die Bäume ziehen ihren Saft nach innen, und so auch unser Körper.


Vata im Körper


Die Haut wird trocken, die Haare, die Nägel, die Lippen. Auch trockene, raue Ekzeme sind viel häufiger. Gerade unsere Extremitäten wie Hände und Füße, und teilweise auch das Gesicht, leiden unter der Trockenheit. Und gemeinerweise sehen wir auch älter aus!


Wir neigen zu viel mehr Verspannungen, weil die Geschmeidigkeit fehlt. Die Gelenke knacken! Gelenk- und Muskelprobleme tauchen viel häufiger auf, wenn viel Luft im Außen vorherrscht und in dich eindringt.


Die Luft ist ein kaltes Element, und auch das spürst du sofort. Deine Hände und Füße sind kalt, du frierst viel leichter. Wirst anfällig für Erkältungen und sonstige Infekte.


Und was macht das Element Luft im Bauch? Genau, Blähungen. Und die Trockenheit sorgt oft auch für Verstopfung. Kann man echt nicht brauchen.


Vata im Geist


Die Zeit vor Weihnachten ist irgendwie immer stressig? Das liegt nicht nur an Weihnachten, sondern auch an Vata. Die Beweglichkeit dieses Doshas sorgt für kreisende Gedanken, für Sorgen, das Gefühl von Überforderung, von Ängstlichkeit, irgendwie scheint alles zu viel.


Schlafstörungen treten viel häufiger auf, vor allem in der zweiten Hälfte der Nacht. Das ist nämlich die Vata-Zeit, zwischen 14 Uhr und 18 Uhr. Da wachst du dann auf, fängst an zu grübeln, und irgendwie ist alles doof.


Vata macht uns zwar kreativ und kommunikativ, aber auch sehr sprunghaft. Wir begeistern alle für eine Party und gehen ganz selbst nicht hin… Jetzt mal so im übertragenen Sinne.


Wir zweifeln, ändern unsere Meinung, überlegen hin und her. Und Konzentration? Die fällt uns mega schwer in dieser Zeit. Chaos macht sich breit.


Was tun?


Die Strategie im Ayurveda ist immer: Gleiches verstärkt Gleiches, und Gegensätze gleichen sich aus. Das heißt, es ist unsere Aufgabe, die Eigenschaften des Vata-Doshas mit unseren Entscheidungen und passenden Handlungen auszugleichen.



Regelmäßigkeit


Das wirksamste Mittel bei Vata-Überschuss: Regelmäßigkeit! Je mehr Regelmäßigkeit du in deinen Alltag bringst, desto besser geht es dir. Versuche, möglichst zur gleichen Zeit aufzustehen, zu essen, Sport zu machen, deine Pflegeroutinen, ins Bett zu gehen. Dein Nervensystem beruhigt sich, wenn es spürt, dass Konstanz in deinem Leben ist. Das Signal ist, dass alles gut ist. Alles ist in Ordnung, du bist in Sicherheit. Und schon kommt viel mehr Ruhe und Erdung in dein Leben.


Wärme


Bringe wohlige Wärme in dein Leben! Warme Bettdecken, warmes Essen, warmer Tee, Wärmflasche, warme Kleidung. Alles so kuschelig wie möglich. Besonders wichtig ist es, dass du Kopf und Füße warm hältst. Wusstest du, dass am Kopf 30 % der Wärmeenergie verloren geht? Das ist ein Grund für eine schicke Mütze, oder?


Feuchtigkeit


Wirke der Trockenheit aktiv entgegen, in dem du das Wasserelement in dir und um dich herum förderst. Raumbefeuchtung ist toll. Dampfbäder, Vollbäder, Schwimmen im warmen Wasser sind wunderbar.


Fördere den Lymphfluss im Körper, in dem du fließende, geschmeidige Bewegungen ausführst, beispielsweise Pilates, Yoga oder Wassergymnastik. Auch Yin Yoga und Fasziengymnastik sind genial.


Auch deine Haut braucht jetzt wundervolle Pflege. Verzichte dabei bitte auf Glycerin. Dies hat den Effekt, dass es Feuchtigkeit kurzzeitig um die Hautoberfläche holt und dadurch für ein gutes Gefühl sorgt. Nach kurzer Zeit ist dieser Effekt aber wieder weg, und die Haut ist trockener als zuvor.


Ernährung


Das Vata-Dosha macht unsere Verdauung empfindlich und unregelmäßig. Umso wichtiger ist es, dass wir uns gewissenhaft um eine wundervolle Ernährung kümmern. Auch diese sollte die Eigenschaften von Vata ausgleichen und damit unbedingt warm, sanft, regelmäßig, nährend, flüssig und ölig sein.


Sehr wichtig sind jetzt leicht verdauliche, häufige Mahlzeiten. Und diese Jahreszeit ist es durchaus ratsam, 4-5 mal am Tag zu essen. Und das Essen darf lecker sein und uns das Gefühl von Geborgenheit, Liebe und Versorgt-Sein geben.


Systematischer Vata-Ausgleich


In meinem Kurs Ayurveda Winter Vitality lernst du, wie du das Vata-Dosha systematisch und gleichzeitig mit ganz viel Freude ausgleichst. Du bekommst spannende Informationen, leckere Rezepte, praktische Checklisten, Inspirationen für Küche und Badezimmer und dein persönliches Home Spa.


Hier findest Du alle Informationen:


Für noch mehr Tipps besuch mich auch auf

Ich freu mich auf Dich!


Last-Minute-Geschenke

für Dich & Deine Lieben!

Ayurvedischer Saisonkalender

kostenlos anmelden

  • Facebook
  • Instagram

Copyright Anne Jansson 2019

© 2023 by PURE. Proudly created with Wix.com